Einfache Kuchenrezepte – gute Alternativen zu Schokokuchen

Einfache Kuchenrezepte – Sammlung für jeden Alass, denn es muss nicht immer Schokokuchen sein.

Hier finden Sie 36 ausgewählte einfache Kuchenrezepte zum schnell nachbacken.


 
               

Sie finden auf dieser Seite Rezepte und Zutatenlisten zu den folgenen Kuchen: Käsekuchen, Rhabarber-Mandelkuchen, Herzen mit Schokofüllung, Dunkle Makronen, Mandelgebäck, Kartoffelkuchen, Blaubeer-Teilchen, Schwarz-weißer Gugelhupf, Rhabarberkuchen mit Baiserhaube, Fruchtige Tiramisu-Stückchen, Schwarz-weiße Plätzchen, Nussplätzchen, Mandel-Quarkstollen, Kirschkuchen, Butterkuchen, Creme-Teilchen mit frischen Erdbeeren, Biskuit-Charlotten, Zitronen-Gugelhupf, Fruchtiger Kastenkuchen, Apfelkuchen, Erdbeer-Torte, Gefüllte Erdbeertorte, Fruchtiger Käsekuchen, Gedeckter Apfelkuchen, Apfelkuchen, Gefüllter Apfelkuchen, Gefüllte Sternchen, Pfeffernüsse, Kastenkuchen mit Walnüssen, Pflaumenkuchen mit Streusel, Zwetschgentaler, Rhabarberkuchen, Marmorkuchen, Fruchtiger Butterkuchen, Schneller Johannisbeerkuchen, Heidelbeerkuchen


Käsekuchen

Zutaten: 125 g Butter, 175 g Himbeeren, 500 g Sahnequark, 45 g Speisestärke, 100 g Amarettini, 300 g Zucker, 2 El Orangensaft, 6 Eier, 2 P. Vanillinzucker, 175 g Butterkekse, 500 g Mascarpone, 1 Tl Orangenabrieb


Zubereitung: Orange gründlich abwaschen, trocknen, Schale abreiben. Vorbereitete Himbeeren pürieren, Speisestärke zugeben, aufkochen lassen, beiseite stellen. Mandelmakronen und Butterkekse zerbröseln, mit ausgelassener Butter verrühren, die Masse in der Springform verteilen, kühl stellen. Tipp: Gebäck in einer Folietüte zerkleinern.
Mascarpone, Quark, Orangenabrieb, Zucker und 2 P. Vanillinzucker vermengen, glatt rühren. Orangensaft zuträufeln, Eier einzeln aufschlagen, mit unterziehen, mit 40 g Speisestärke andicken. Die Mischung auf die Gebäckschicht auftragen. Himbeerpüree und Quarkmasse wechselseitig verteilen. Bei 175°C etwa 60 Minuten im Backofen belassen. Nach dem Auskühlen mit den aromatischen Himbeeren garnieren.


Viele Rezepte finden Sie hier, viele sehr einfache Kuchenrezepte.


Rhabarber-Mandelkuchen

Zutaten: 300 g Zucker, 200 g Margarine, 100 g Sahne, 350 g Mehl, 7 Eier, 1 P. Backpulver,800 g Rhabarber, Belag: 80 g Mehl, 350 g Mandelblättchen, 200 g Zucker, 250 g Margarine


Zubereitung: Rhabarber waschen, putzen, Fäden abziehen, harte Enden entfernen, in 1 cm grosse Stückchen schneiden. Margarine auslassen, etwas abkühlen lassen. Eier mit Zucker zu einer cremigen Masse schlagen. Lauwarme Margarine mit einrühren. Mehl und Backpulver vermischen, über die Eimasse sieben und abwechselnd mit Sahne einarbeiten. Backofen auf 180°C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen, Teig darauf verteilen. Mit Rhabarberstückchen die Teigplatte belegen, etwa 15 Minuten backen.
Zutaten für den Belag mischen, bei reduzierter Hitze unter Rühren aufkochen.
Gleichmässig über den Rhabarber giessen, nochmals auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen.


Falls Sie doch lieber Schokokuchen Rezepte wollen, gehen Sie über die Navigation.


Herzen mit Schokofüllung

Zutaten: 75 g Puderzucker, 200 g Mehl, 3 Eigelb, 100 g Margarine, 125 g cremige Schokomischung, Puderzucker


Zubereitung: Mehl sieben, Puderzucker durch ein Sieb streichen, mit Eigelb und Margarineflöckchen rasch einen Mürbeteig zubereiten. Teig in Frischhaltefolie wickeln, ca. 2 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Arbeitsbrett mit Mehl bestäuben, Teig ca. 2 mm dick ausrollen, Herzen ausstechen. Backofen auf 200°C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen oder dünn einfetten. Herzen auf dem Blech verteilen, ca. 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Hälfte der fertigen Herzen mit Schokocreme bestreichen, die restlichen Herzen draufsetzen, leicht andrücken, mit Puderzucker besieben.
Die Herzen können sehr gut mit Kindern gebacken werden. So z.B. als Geschenk zum Muttertag, Geburtstag oder einfach als Dankeschön an Mutti.


Dieser hier kommt einfache Kuchenrezepte schon sehr nah.


Dunkle Makronen

Zutaten: 200 g Zucker, 200 g geriebene Mandeln, 4 Eiweiß, 100 g Schokolade, 1 P. Vanillinzucker, runde Oblaten, Puderzucker


www.mymms.de

Zubereitung: Eiweiß schlagen. Zucker einrieseln lassen, ebenso Vanillinzucker. Eischnee sollte sehr steif werden, etwa 20 Minuten schlagen. Die dunkle Schokolade reiben, mit der dickschaumigen Eischneemasse locker vermischen. Geriebene Mandeln unterheben, Zutaten alle gründlich, aber sorgsam vermengen.

Auf einem ungefetteten Backblech die Oblaten nebeneinander legen. Mithilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf jede einzelne Oblate leicht andrücken.
Auf der mittleren Schiene des Backofens die Makronen bei 130°C bis 150°C langsam backen (mehr trocknen, als backen). Tipp: die Mandeln sollten nicht zu fein gerieben sein. Alternativ eignen sich auch Mandelstifte. Nach Belieben können die dunklen Makronen nach dem Backen mit Puderzucker bestäubt werden.


Noch mehr Rezepte finden Siebei den Schokokuchen Rezepten


Mandelgebäck

Zutaten: 200 g Zucker, 1 P. Vanillinzucker, 1 Ei, 125 g geriebene Mandeln, 375 g Mehl, 250 g Margarine oder Butter


Zubereitung: Fett (Butter oder Margarine) mit Zucker rühren, Vanillinzucker zugeben, alles schaumig aufschlagen. Mehl darüber sieben, Ei beifügen, alle Zutaten gut durcharbeiten. Der Teig sollte nicht kleben, aber schwer reissend sein. Geriebene Mandeln einarbeiten.
Backblech leicht einfetten und mit Mehl bestäuben. Teigmasse nacheinander in einen Spritzbeutel füllen und kleine Ringe, Stäbchen, Halbkreise (Formen je nach Belieben) auf das Blech spritzen. Das Backblech in einen kühlen Raum stellen und am nächsten Tag backen.
Bei mittlerer Hitze, auf der 2.Schiene, das Mandelgebäck hellgelb backen. Etwas abkühlen lassen, dann vom Blech nehmen (bricht ansonsten schnell).
Das beliebte Mandelgebäck eignet sich für Festlichkeiten, zum Sonntagskaffee oder einfach zwischendurch.


Noch mehr Rezepte die einfache Kuchenrezepte und sehr lecker sind.


www.mymms.de

Kartoffelkuchen

Zutaten: 100 g Zucker, 80 g Margarine, 1 P. Vanillinzucker, ¼ l Milch, 30 g Hefe, 500 g Mehl, Butter, Zimt, Zucker, 150 g Kartoffeln (gekocht am Vortag), Salz


Zubereitung: Mehl in eine Backschüssel sieben, 100 g Zucker, Vanillinzucker, eine Prise Salz, Margarinestückchen, Milch und Hefe zugeben. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten. Teig etwas ruhen lassen. Inzwischen die Kartoffeln vom Vortag grob reiben, in den Teig einarbeiten. Zudecken, nochmals gehen lassen. Backofen auf 200°C vorheizen, Backblech einfetten.
Den Teig auf dem Blech ausrollen, wiederum etwa 20 Minuten ruhen lassen. Das Backblech auf die mittlere Schiene des Backofens schieben, ca. 25 Minuten backen.
Zimt und Zucker mischen, Butter auslassen. Den fertigen Kuchen (noch warm) mit der ausgelassenen Butter beträufeln, mit Zimtzucker bestreuen.


Saftiger Schokokuchen wäre jetzt doch “die” Alternative, oder?


Blaubeer-Teilchen

Zutaten: 80 g Butter, 500 g Mehl, 2 P. Trockenbackhefe, 2 Eier, 250 ml Milch, 80 g Zucker
Füllung: 2 P. Vanillinzucker, 450 ml Milch, 1 P. Mandelpudding, 70 g Zucker, 1 Ei, 300 g Heidelbeeren (TK), Puderzucker


Zubereitung: Mehl in eine Backschüssel sieben, Trockenhefe, Zucker untermischen. Weiche Butter, Eier und Milch mit einrühren, alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Zugedeckt 60 Minuten ruhen lassen. Mandelpudding nach Anleitung kochen (Vanillinzucker mit einrühren), Ei unterziehen. Pudding abkühlen lassen. 

www.mymms.de

Teig nochmals durchkneten, in gleichgrosse Portionen teilen (ca. 10 Stck.). Backblech mit Backpapier auslegen, Backofen auf 200°C vorheizen.
Teigkugeln etwas flach drücken, Rand erhöht lassen, nebeneinander auf das Backblech legen.
Heidelbeeren auf die Teilchen streuen, mit Mandelpudding abdecken, nochmals Heidelbeeren
darüber verteilen. 20 Minuten backen, mit Puderzucker bestäuben.


Einfache Kuchenrezepte sind oft schneller zubereitet als man meint!


Schwarz-weißer Gugelhupf

Zutaten: 250 g Mehl, 70 g gemahlene Mandeln, 1 EL Backpulver, 300 g Butter, 350 g Zartbitter-Kuvertüre, 5 Eier, 2 P. Vanillinzucker, 1 Prise Salz, 100 g Zucker
Überzug: Je 150 g dunkle und weiße Kuvertüre


Zubereitung: Über heissem Wasserbad die Zartbitterschokolade in einer Schüssel schmelzen. Unter Rühren Butter zugeben, anschliessend die Eier, Vanillinzucker und Zucker. Die Masse sollte ein schaumig luftiges Aussehen haben. Die Schokoladen-Butter-Mischung rühren, bis sie glänzt.
Mehl und Backpulver mischen, sieben und mit geriebenen Mandeln, einer Prise Salz vermengen. Backofen auf 200°C vorheizen, Muffinblech mit Gugelhupfformen einfetten. In die kleinen Mulden den Teig füllen (3/4 voll). Ca. 25 Minuten backen, auf dem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuvertüre über dem heissen Wasserbad schmelzen, weisse und dunkle Kuvertüre auftragen, trocknen lassen.


Kein Rezept kommt an meinem lieblings Schokokuchen so einfach vorbei.


Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Zutaten: 250 g Zucker, 450 g Mehl, 400 g Schlagsahne, Salz, 3 Eier, 5 Eigelb, 1 P.Vanillinzucker,
1 P. Backpulver, 250 g Zucker, Baiser: 250 g Zucker, 5 Eiweiß, 1 P. Vanillinzucker
Außerdem: 1250 g Rhabarber, Puderzucker


Zubereitung: Fettpfanne ausstreichen, mit etwas Mehl bestäuben.
Mehl mit Backpulver mischen, sieben. Teigzutaten nacheinander in die Backschüssel geben, mit dem Rührgerät durcharbeiten. Backofen auf 200°C vorheizen. Rhabarber waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden. Den glatten Teig in die Fettpfanne füllen, verstreichen und mit den Rhabarberstückchen bedecken, ca. 20 Minuten backen.
Eiweiß und 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen, Vanillinzucker und Zucker beigeben. Eischnee sorgsam auf dem Kuchen verteilen, weitere 15 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben. Saftiger Rhabarberkuchen-ein Genuß!


Wenn mir mal Schokokuchen zum Hals heraushängt, … , quatsch, das passiert nie!


Fruchtige Tiramisu-Stückchen

Zutaten: Tolle einfache Kuchenrezepte zum schnell backen und gut gelingen. 250 g Mascarpone, 1 Zitrone (unbehandelt), 200 g Löffelbiskuits, 2 Eier, 75 g Puderzucker, 50 g Hagelzucker, 200 ml Whiskey-Sahne-Likör, 500 g Erdbeeren, 250 g Magerquark, Zitronenmelisse


Zubereitung: Zitrone waschen, trocknen, auspressen. Erdbeeren abspülen, putzen, in feine Scheiben schneiden. Eier trennen, Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Puderzucker mit Eigelb verrühren. Mascarpone, Magerquark, 2 EL Zitronensaft zu einer glatten Masse vermengen. Eischnee locker unterheben.
100 g Löffelbiskuits nebeneinander in einer Auflaufform verteilen und mit der Hälfte des Whiskey-Sahne-Likörs beträufeln. Erdbeerscheibchen (Hälfte der Menge) draufgeben und mit Mascarpone (Hälfte) bedecken. Restliche Löffelbiskuits beträufeln, auf die Creme legen, wiederum Erdbeeren, anschliessend Creme. Die Form 2 Std. kalt stellen. Hagelzucker zerkleinern, den Kuchen bestreuen. Nach Belieben mit Zitronenmelisse garnieren.
Ein verführerischer Kuchen-einfach zum Geniessen!


Einfache Kuchenrezepte schmecken auch sehr gut.


www.mymms.de

Schwarz-weisse Plätzchen

Zutaten: 250 g gehackte Mandeln, 2 Eier, 300 g Butter oder Margarine, 500 g Mehl,
1 P. Vanillinzucker, 2 TL Backpulver, Glasur: 3 EL Zucker, 3 EL Kakao, 2 Eiweiß


Zubereitung: Eier einzeln aufschlagen (Frische kontrollieren) mit Zucker vermengen, schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen, über die Eiermasse sieben. Butter oder Margarine einarbeiten, zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln, kühl stellen.
Backofen auf 180°C vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen oder sparsam einfetten. Aus dem Teig etwa 2,5 cm dicke Rollen formen. Eiweiß schlagen, einen Teil der Teigrollen bestreichen und in den gehackten Mandeln wälzen. Übrige Rollen in Gemisch aus Kakao und Zucker wenden. Von beiden Rollen gleichmässige Scheiben abschneiden, auf dem Backblech anordnen, ca. 15 Minuten backen.


Noch einfache Kuchenrezepte die nichts mit Schokokuchen Variationen zu tun haben, aber lecker sind.


Nussplätzchen

Zutaten: 200 g Mehl, 200 g Zucker, 120 g Margarine oder Butter, ½ P. Backpulver, 100 g gemahlene Haselnüsse, 100 g Speisestärke, 2 Eier, 100 g dunkle Kuvertüre


www.mymms.de

Zubereitung: Eier einzeln aufschlagen, mit Zucker, Mehl und Backpulver vermengen, sieben, Speisestärke, Butter und gemahlene Haselnüsse zugeben. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig zügig verarbeiten. Den Nussteig in Frischhaltefolie wickeln, kühl stellen.

Backofen auf 180°C vorheizen, Backblech leicht einfetten oder mit Backpapier belegen. Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben. Den Teig ca. ½ cm dick ausrollen. Nach Belieben verschiedene Ausstechförmchen benutzen, Plätzchen ausstechen. 1 ganze Haselnuss in die Mitte platzieren, sieht besonders dekorativ aus. Bei 180°C ca. 10 Minuten backen. Die Plätzchen gut auskühlen lassen. Schokokuvertüre über heissem Wasserbad schmelzen, Plätzchen überziehen, trocknen lassen.


Noch einfache Kuchenrezepte die nichts mit Schokokuchen Variationen zu tun haben, aber lecker sind.


Mandel-Quarkstollen

Zutaten: 250 g Quark, 500 g Mehl, 150 g Zucker, 200 g Butter, 100 g gemahlene Mandeln, 3 Eier, Puderzucker, Vanille-Aroma, 1 P. Backpulver


Zubereitung: Eier einzeln aufschlagen (Frische kontrollieren), mit Zucker zu einer cremigen Masse rühren.
Ohne Fett die gemahlenen Mandeln unter Rühren etwas anrösten (bei reduzierter Hitze). Backblech sparsam einfetten oder das Blech mit Backpapier auslegen. Backofen auf 175°C vorheizen. Mehl mit Backpulver vermischen, sieben, eine Prise Salz Vanille-Aroma und die gerösteten Mandeln unterheben. Quark zugeben und alle Zutaten gründlich miteinander zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig auf das Backblech legen, ca. 50 Minuten backen. Garprobe (mit einem Hölzchen in den Kuchen stechen) vor dem Entnehmen durchführen. Anschliessend den fertigen Stollen mit ausgelassener Butter bestreichen und Puderzucker bestäuben.
Dieser saftige Quarkstollen schmeckt immer!


Noch einfache Kuchenrezepte die nichts mit Schokokuchen Variationen zu tun haben, aber lecker sind.


Kirschkuchen

Zutaten: Teig: 1 Würfel Hefe, 200 ml Milch, 1 Ei, 400 g Mehl, 50 g Butter; Belag: 11/2 kg Sauerkirschen (entsteinte), 130 g Zucker, 150 g Butter, 90 g Speisestärke, 250 g Mehl, 500 g Sahnequark, 2 Eier, 1 P. Vanillinzucker, 100 g Marzipan


Zubereitung: Die Zutaten für den Teig zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten, ca. 20 Minuten ruhen lassen. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, Saft auffangen. Teig auf dem Blech ausrollen. Speisestärke und 30 g Zucker im Kirschsaft unter Rühren auflösen, aufkochen. Kirschen zugeben, kalt stellen.
Marzipan fein raspeln, Butter auslassen. Zucker, Mehl, 1Ei, Butter, Marzipan durcharbeiten. Zucker, Ei, Vanillinzucker, Quark, Speisestärke verrühren, auf dem Teigboden verteilen. Die abgekühlte Kirschmischung darüber geben und alles mit Streuseln bedecken, 40 Min.bei 200°C backen.


Gleich haben wir die Hälfte der Schokokuchen Alternativen.


Butterkuchen

Zutaten: 400 g Mehl, 1 Würfel Hefe, 60 g Butter, 1 Ei, 125 g Zucker; Belag: 100 g Butter, 1,2 kg Aprikosenhälften, 75 g Zucker, 100 g Mandelblättchen, 370 g Preiselbeeren (Glas)


Zubereitung: Zutaten für den Teig durcharbeiten, zudecken, an einem warmen Ort ca. 40 Min. gehen lassen. Backofen auf 175°C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen. Aprikosen im Sieb abtropfen lassen. Hefeteig auf dem Backblech ausrollen, Rand andrücken. Aprikosen auf dem Teigboden anordnen (mit der Schnittseite nach unten), leicht andrücken. Die kleinen Lücken mit Preiselbeerkompott ausfüllen. Das Blech nochmals ca. 30 Minuten beiseite stellen. Butterflöckchen auf dem Kuchen verteilen, mit Mandelblättchen bestreuen und etwas Zucker auf den gesamten Kuchen rieseln lassen. Etwa 25 Minuten den Butterkuchen goldgelb backen. Ein frischer, saftiger Kuchen wartet auf die Gäste!


Wann haben Sie den letzten Schokokuchen verspeist? Oder wollen Sie lieber einfache Kuchenrezepte?


www.mymms.de

Creme-Teilchen mit frischen Erdbeeren

Zutaten: 40 g Butter, 2 Eier, 15 Butterkekse, 7 Blatt Gelatine, 6 EL Orangensaft, 65 g gemahlene Pistazien, 230 g Sahne, 150 g Kuvertüre (weisse), 4 EL Orangenlikör


Zubereitung: Butterkekse zerkleinern. Tipp: Kekse in eine Folientüte stecken, mit dem Nudelholz zerdrücken. Butter auslassen, mit den Kekskrümeln und gemahlenen Pistazien vermischen. Die Masse in kleine Tortenringe (6 Stck.) drücken, beiseite stellen (kalt). 3 Blatt Gelatine einweichen, Kuvertüre schmelzen, 1 Ei trennen, Eiweiss zu steifem Schnee schlagen. Orangenlikör leicht erwärmen, die ausgedrückten Gelatineblättchen auflösen. Eierschaum, Kuvertüre und steif geschlagene Sahne sorgsam vermengen. In die luftige Masse Eischnee beigeben, locker in die Tortenringe füllen, wiederum kühl stellen.
Aufgelöste Gelatine mit dem lauwarmen Orangensaft verrühren, die Glasur auf die Törtchen aufbringen. Auskühlen lassen, danach die Tortenringe entfernen.


Frische Erdbeeren vs. Schokokuchen. Beides zusammen ist auch sehr, sehr lecker. Und gehören beide zur Kategorie einfache Kuchenrezepte.


Biskuit-Charlotten

Zutaten: 75 g Mehl, 4 Blatt Gelatine, 4 Eier, 650 g Himbeeren, 30 g Puderzucker, 300 g Zucker,
60 g Speisestärke


Zubereitung: Backofen auf 200°C vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen.
Eier trennen, unter Aufschlagen Zucker in das Eiweiss einrieseln lassen. Eigelbe mit etwas Zucker schaumig schlagen, steifen Eischnee unterziehen. Speisestärke und Mehl vermengen, über die Eimasse sieben. 

www.mymms.de

Die Masse in Spritzbeutel füllen, in gleichmässigen Abständen auf das Backblech spritzen. Die Streifen sollten nicht zu dünn aufgebracht werden. Das Blech auf die mittlere Schiene schieben, ca. 20 Min. im Backofen belassen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben. In 6 feuerfeste Förmchen Frischhaltefolie legen, Rand hochziehen, die kleinen Gebäckstreifen hochkant anordnen. Vorbereitetes Himbeerpüree in die Förmchen füllen, mit Himbeeren garnieren, kühl stellen. Nach 3 Std. Folie entfernen, servieren.


Noch mehr Rezepte die nichts mit Schokokuchen Variationen zu tun haben, aber lecker sind.


Zitronen-Gugelhupf

Zutaten: 250 g Margarine, 2 Limetten (unbehandelt), 3 TL Backpulver, 120 g Zucker, 120 g brauner Zucker, 350 g Mehl, 100 ml Zitronen-Buttermilch, 1 Eiweiss, 220 g Puderzucker, 1 P. Vanillinzucker, 4 Eier


Zubereitung: Die Limetten heiss abwaschen, trocken reiben, abreiben, auspressen. Vanillinzucker, 100 g brauner Zucker, Zucker, Margarine mit etwas Limettenschale verrühren. Eier einzeln aufschlagen (Frische kontrollieren), erst dann zugeben. Backofen auf 175°C vorheizen, Gugelhupfform einfetten. Backpulver und Mehl vermengen, über die Eier-Fett-Mischung sieben. Buttermilch langsam zugiessen, einrühren. Den Teig in die Backform füllen, ca. 50 Minuten backen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Limettensaft, Puderzucker und Eiweiss cremig rühren. Streifenweise den Guss auf dem Gugelhupf aufbringen, antrocknen lassen. Limettenzucker (aus Limettenschale und braunem Zucker) herstellen und den abgekühlten Gugelhupf vor dem Servieren bestreuen.


Halbzeit der Schokokuchen Alternativen…


Fruchtiger Kastenkuchen

Zutaten: 350 g Mehl, 2 EL Zitronensaft, 125 ml Öl, 400 g Mango, 15 g Speisestärke, 240 g Zucker,
1 P. Vanillinzucker, 1 P. Backpulver, Mangoscheiben (1 Dose), 175 g Mango-Lassi, 6 Eier


Zubereitung: Mango schälen, Kern entfernen, würfeln. Eier einzeln aufschlagen, mit Vanillinzucker, Zucker cremig rühren. Backofen auf 175 °C vorheizen, Kastenform ausfetten. Backpulver und Mehl vermengen, über die cremige Masse sieben. Mango-Lassi und Öl zugeben. Mangowürfelchen (die Hälfte der Menge) einarbeiten.
Den Teig in die Backform füllen, auf die mittlere Schiene schieben, 60 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, aus der Kastenform nehmen. Etwas Zucker, pürierte Mangoscheiben (mit Saft) und 2 EL Zitronensaft unter Rühren aufkochen. Vorbereitete Speisestärke unterziehen, aufkochen, mit Mangowürfeln verrühren, von der Heizquelle nehmen. Den Kuchen einstreichen, servieren.


Wenn Sie diese einfachen Kuchenrezepte gut finden, dann teilen Sie diese Webseite mit Ihren Freunden.


Apfelkuchen

Zutaten: 120 g Butter, 1 kg Äpfel, 125 ml Sahne, 1 Zitrone (unbehandelt), 1 P. Vanillinzucker,
2 TL Backpulver, 220 g Zucker, 150 g Mehl, 3 EL Mandelblättchen, 5 Eier,
4 EL Aprikosenkonfitüre


Zubereitung: Backofen auf 200°C vorheizen, Springform mit Backpapier auslegen. Zitrone abwaschen, Schale abreiben, auspressen. Äpfel waschen, bis auf einen Apfel schälen, raspeln.
1 Apfel entkernen, in nicht zu dicke Scheiben schneiden (sparsam mit etwas Zitronensaft beträufeln). 100 g weiche Butter, 150 g Zucker und Zitronenabrieb mit 2 Eiern verrühren, aufschlagen. Mehl, Backpulver, Sahne einarbeiten, in die Springform füllen. Vanillinzucker, Zucker, Sahne, Eier schaumig schlagen. Geraspelte Äpfel auf der Teigplatte verteilen, mit Creme bedecken, 45 Minuten backen.
Aprikosenkonfitüre mit Butter verrühren, erwärmen, auf den Kuchen streichen. Apfelscheiben dekorativ anordnen, mit gerösteten Mandelblättchen garnieren.


Backen Sie doch einfach einfache Kuchenrezepte wie diese hier.


www.mymms.de

Erdbeer-Torte

Zutaten: 150 g Zucker, 3 Eier, 75 g Mehl, 1 TL Backpulver, 75 g Speisestärke, 1 P. Vanillinzucker,
1 EL Kakao Füllung: 250 g Quark, 250 g Mascarpone, 2 EL Zitronensaft, 300 g Erdbeeren, 2 EL Amaretto, 4 EL Puderzucker, 5 EL Orangensaft, 100 ml Cappuccino (kalt)
Schokoraspel, Kakaopulver


Zubereitung: Backofen auf 180°C vorheizen, Springform mit Backpapier auslegen. Erdbeeren abspülen, putzen, vierteln, einige Erdbeeren beiseite legen. Eigelb mit Vanillinzucker und Zucker verrühren, cremig schlagen. Eiweiss zu steifem Schnee verarbeiten. Kakaopulver, Mehl, Backpulver, Speisestärke über den Eischnee sieben. Alles locker vermischen, in die vorbereitete Springform füllen, ca. 30 Minuten backen, auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.
Boden waagerecht teilen. Eine Hälfte mit Amaretto und Cappuccino befeuchten, Erdbeeren auflegen, mit verfeinerter Quark-Mascarponemasse bestreichen. 2. Boden drauflegen, bestreichen, garnieren.


Tolle einfache Kuchenrezepte zum schnell backen und gut gelingen.


Gefüllte Erdbeertorte

Zutaten: 125 g Zucker, 3 Eier, 1 P. Vanillinzucker, 3 TL Backpulver, 125 g Butter, 125 g Mehl Belag: 500 g Mascarpone, 500 g Erdbeeren, 200 ml Sahne, 70 g Zucker, 8 Blatt Gelatine, 1 P. Tortenguss (rot)


Zubereitung: Elektroherd auf 200°C vorheizen, Springform ausfetten. Erdbeeren abspülen, putzen, in Scheiben schneiden. Gelatineblättchen in Wasser einweichen (kalt). Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, in die Springform füllen. Auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen, auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.
Steif geschlagene Sahne unter die Mascarpone heben. Gelatine in heissem Wasser auflösen, der Mascarponemasse zugeben. Erdbeerscheibchen locker unterziehen, auf den Tortenboden streichen. Die ganzen Erdbeeren dekorativ anordnen. Den fertigen Tortenguss als letzte Schicht aufbringen, Torte kalt stellen (Kühlschrank).
Gefüllte Erdbeertorte-ein Genuss!


Geniale und überzeugende einfache Kuchenrezepte …


www.mymms.de

Fruchtiger Käsekuchen

Zutaten: 1 Ei, 180 g Mehl, 50 g Zucker, Zimtpulver, 75 g Butter, Salz Käsemasse: Puderzucker, 1 Zitrone (unbehandelt), 500 g Quark, 3 Eier, 400 g Himbeeren, 100 g Zucker, 100 g Butter, 2 EL Speisestärke


Zubereitung: Backofen auf 180°C vorheizen, Springform mit Backpapier auslegen.
Teigzutaten zügig zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. Tipp: Butter sollte immer kalt sein. Fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln, ca. 30 Minuten kühl stellen. Zitrone abwaschen, Schale abreiben, auspressen. Himbeeren vorbereiten. Teig ausrollen, Teigplatte in die Springform legen. Eier trennen, Eigelbe mit Quark, ausgelassener Butter, Zitronenabrieb,
3 EL Zitronensaft und Speisestärke gut verrühren. Eischnee locker unterziehen, Quarkmasse und eine Teil Himbeeren auf dem Teigboden verteilen, wieder Käsemasse. Etwa 60 Minuten backen, abkühlen lassen. Mit restlichen Himbeeren dekorieren und Puderzucker bestäuben.


Tolle einfache Kuchenrezepte zum schnell backen und gut gelingen.


Gedeckter Apfelkuchen

Zutaten: 200 g Butter, 2 TL Honig, 300 g Weizenvollkornmehl, 1 P. Vanillinzucker, Zimtpulver,
100 g gehackte Mandeln, 5 EL Wasser (eiskalt), 80 g Rosinen, Zitronensaft, 1 Prise Salz,
1,5 kg Äpfel


Zubereitung: Mehl in eine Backschüssel sieben, Wasser, Salz und kühle Butter zugeben, zügig einen Mürbeteig herstellen. Backofen auf 200°C vorheizen, Springform ausfetten. Teig halbieren, eine Hälfte als Boden in die Backform legen, Rand hochziehen. Äpfel waschen, trocknen, entkernen. Wahlweise dünne Scheiben schneiden oder die Äpfel raspeln. Vorbereitete Rosinen, Honig, Saft von ½ Zitrone, gehackte Mandeln, Zimt und Vanillinzucker mit den Äpfeln vermengen. Den Teigboden mit der Apfelmasse belegen. Übrigen Teig ausrollen und die dünne Decke obenauf legen. Den Aussenrand etwas zusammendrücken, damit die Füllung nicht ausläuft. 40 Minuten bei 200°C backen.


Eine gute Geschenkidee: Ein Kuchen mitbringen. Jetzt einen aussuchen unter einfache Kuchenrezepte


Apfelkuchen

Zutaten: 250 g Zucker, 1 Zitrone (ungespritzt), 6 Eier, ¼ l saure Sahne, 100 g Butter, 1 P. Vanillinzucker, 1 EL Backpulver, 250 g Mehl, Salz, Puderzucker, 1 kg Äpfel, 125 g gehackte Mandeln


Zubereitung: Zitrone heiss abwaschen, trocknen, Schale abreiben. Backofen auf 160°C vorheizen, Backblech leicht einfetten. 3 Eier einzeln aufschlagen, Zucker und etwas Zitronenabrieb unterrühren. Mehl mit Backpulver vermengen, über die Eiermasse sieben. Butter, eine Prise Salz einarbeiten und den geschmeidigen Teig auf das Kuchenblech streichen. Äpfel waschen, trocknen, entkernen, in dünne Scheiben schneiden. Dachziegelartig den Teigboden belegen. 3 Eier, Zucker, Vanillinzucker und die saure Sahne zu einer cremigen Masse aufschlagen, die Apfelscheiben bedecken. Die gehackten Mandeln über dem Kuchen verteilen. Ca. 45 Minuten bei 160°C backen. Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben.


Tolle und leckere einfache Kuchenrezepte zum schnell backen und gut gelingen.


www.mymms.de

Gefüllter Apfelkuchen

Zutaten: 200 g Zucker, 200 g Butter, 6 grosse Äpfel, 5 Eier, Puderzucker, 200 g Mehl, 6 El Johannisbeergelee, eine Prise Salz, 1 Zitrone (ungespritzt)


Zubereitung: Backofen auf 180°C vorheizen, Springform ausfetten. Zitrone heiss abwaschen, trocknen, Schale abreiben. Zucker und Butter verrühren, eine Prise Salz, Eier und Zitronenabrieb zugeben. Backpulver und Mehl vermengen, sieben, in die Zutaten einarbeiten, Masse cremig rühren.
Gleichmässig in die Springform füllen, glattstreichen.
Äpfel abspülen, schälen, halbieren, Kerngehäuse ausschneiden. Jede Apfelhälfte leicht einschneiden (nicht durchschneiden) und mit Johannisbeergelee füllen. Mit der glatten Seite gleichmässig auf den Teig legen. Etwa 45 Minuten bei 180°C den Apfelkuchen im Backofen belassen. Auf einem Kuchengitter gut abkühlen lassen, anschliessend mit Puderzucker bestäuben.
Dieser saftige Apfelkuchen überzeugt alle kleinen und grossen Kuchenliebhaber.


Verführerisch einfache Kuchenrezepte …


Gefüllte Sternchen

Zutaten: 100 g Zucker, 320 g Mehl, 1 P. Vanillinzucker, 40 g gehackte Haselnüsse, 25 g Kokosfett,
3 EL gemahlene Mandeln, 150 g Nougat-Creme, Zimtpulver, Puderzucker, 1 TL Backpulver, 100 g Butter, 1 Ei, Salz


www.mymms.de

Zubereitung: Mehl und Backpulver vermengen, gemahlene Mandeln zugeben. Butter, eine Prise Salz, Zucker, Vanillinzucker, Ei und 2 EL Nougat-Creme verrühren, aufschlagen. Mehl-Mandelmischung einarbeiten, zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Arbeitsbrett mit Mehl bestäuben, Teig dünn ausrollen. Backblech mit Backpapier auslegen, Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig mit kleinen Sternförmchen ausstechen, auf das Blech legen. Auf der mittleren Schiene ca. 7 Minuten backen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nougat-Creme mit Kokosfett erwärmen, ¼ TL Zimt und Haselnüsse unterziehen, einen Klecks auf die Sternchen geben. 2. Sternchen drauflegen, leicht andrücken, mit Puderzucker bestäuben.


Einfache Kuchenrezepte und das Kaffeetrinken ist gerettet.


Pfeffernüsse

Zutaten: 125 g Butter, 125 g Haferflocken, 100 g Zucker, 175 g Mehl, 20 g weisse Schokolade,
5 g Kokosfett, 1 Ei, je ½ Tl Hirschhornsalz, Pottasche, 50 Mandelkerne, 60 g gemahlene Mandeln, 1 Zitrone (unbehandelt), Zimt, Kardamon, weisser Pfeffer, Nelkenpulver.


Zubereitung: Zitrone heiss abwaschen, trocknen, Schale abreiben. Pottasche und Hirschhornsalz in wenig Wasser auflösen und mit weicher Butter und Zucker cremig aufschlagen. Zitronenabrieb (von ½ Zitrone), Ei, Haferflocken, gemahlene Mandeln, allen Gewürzen, dem gesiebten Mehl vermischen. Alle Zutaten gut durchkneten und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Backofen auf 200°C vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen. Kleine gleichmässige Kugeln formen, ca. 12 Minuten backen. Inzwischen die Mandeln anrösten (ohne Fettzugabe). Schokolade und Kokosfett verrühren, auf das Gebäck streichen, mit je 1 Haselnuss verzieren.


Tolle einfache Kuchenrezepte zum schnell backen und gut gelingen.


Kastenkuchen mit Walnüssen

Zutaten: 125 g Walnusshälften, 1 P. Vanillinzucker, 75 ml Milch, 125 g Haselnuss-Glasur, 4 Eier,
250 g Butter, 275 g Zucker, 350 g Mehl, Salz, 1 P. Backpulver, 50 g Ahornsirup.


Zubereitung: Walnüsse in einer Mischung aus Zucker und Ahornsirup karamellisieren (Wenden), anschliessend auf Backpapier abkühlen lassen. Weiche Butter, Zucker, eine Prise Salz, Vanillinzucker aufschlagen. Nacheinander die Eier zugeben. Backpulver und Mehl vermengen, über die Eier-Fettmasse sieben und mit etwas Milch einen glatten Teig herstellen.
Backofen auf 175°C vorheizen, Kastenform leicht ausfetten. Teig (1/4 Menge) einfüllen, den restlichen Teig mit den zerkleinerten Walnüssen vermischen. 60 Minuten bei 175°C backen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Haselnuss-Glasur im warmen Wasserbad schmelzen, den Kuchen umhüllen, Karamell-Nüsse überstreuen, antrocknen lassen.
Optisch und geschmacklich ein Erlebnis!


Wie Sie sich durch einfache Kuchenrezepte sehr schnell Aufmerksamkeit verschaffen können ist schon genial.


Pflaumenkuchen mit Streusel

Zutaten: 100 g Zucker, 300 g Mehl, 100 g Butter, 2 Eier, 250 ml Buttermilch, 1 P. Backpulver,
1,5 kg Pflaumen Streusel: 75 g brauner Zucker, 10 g Butter, 170 g Mehl, 1 TL Zimtpulver


Zubereitung: Backofen auf 180°C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.
Weiche Butter und Zucker zu einer cremigen Masse aufschlagen. Mehl und Backpulver vermischen, über die Masse sieben, Buttermilch zugeben, verrühren. Gleichmässig auf das Backblech streichen.
Pflaumen abspülen, trocken tupfen, entkernen, halbieren. Tipp: mit einem Pflaumenentkerner gelingt das Entkernen problemlos. Pflaumenhälften leicht auf dem Teig andrücken, ca. 25 Minuten vorbacken.
Mehl, kühle Butter, Zimtpulver, den braunen Zucker mischen und verkrümeln. Die Streusel kalt stellen. Nach 25 Minuten die Streusel auf dem Kuchen verteilen, nochmals 20 Minuten in den Backofen schieben.


Jetzt einfache Kuchenrezepte weiterempfehlen und Freunde glücklich machen.


www.mymms.de

Zwetschgentaler

Zutaten: 40 g Honig, 200 ml Milch, 1 Eigelb, 1 kg Pflaumen, Zimt, ½ Würfel Hefe, 70 g Margarine oder Butter, 350 g Weizenvollkornmehl


Zubereitung: Milch etwas anwärmen. Hefe darin auflösen, Butter oder Margarine zugeben, verrühren. Mehl darüber sieben, Zimt, Eigelb, Honig unterziehen. Zutaten alle durcharbeiten, zudecken, an einem warmen Ort etwa 50 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200°C vorheizen, Backblech leicht einfetten.
Teig nochmals durchkneten. Der Teig sollte nicht kleben, sondern geschmeidig sein. Fladen, ungefähr handtellergross, auf dem Blech ausstreichen. Pflaumen abspülen, trocknen, entsteinen, vierteln. Tipp: Pflaumen lassen sich schnell mit einem Pflaumenentkerner entsteinen. Die Pflaumenspalten dekorativ (z.B. in Sternchenform) auf den Fladen anordnen, mit Zimt bestreuen. Das Blech auf die mittlere Schiene schieben und ca. 25 Minuten bei 200°C im Backofen belassen.


Tolle einfache Kuchenrezepte zum schnell backen und gut gelingen.


Rhabarberkuchen

Zutaten: 500 g Rhabarber, 3 Eier, 150 g Mehl, ½ TL Backpulver, 50 g gemahlene Mandeln, 150 g Butter oder Margarine, 120 g Zucker, Salz


Zubereitung: Rhabarberstangen abspülen, putzen (ev. Fäden abziehen), in gleichgrosse Stücke schneiden. Kochendes Wasser über die Stückchen giessen, im Sieb gut abtropfen lassen. Butter mit einer Prise Salz, Zucker schaumig schlagen, Eier nacheinander zugeben. Mehl mit Backpulver vermengen, sieben, mit den gemahlenen Mandeln vermischen, in die Zuckermasse einrühren.
Backofen auf 175°C vorheizen, Springform leicht ausfetten. Teig in die Backform füllen und mit Rhabarberstückchen belegen. 35 Minuten die Form im Backofen belassen, anschliessend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Nach Belieben kann der Rhabarberkuchen mit Puderzucker bestäubt werden.
Tipp: Der Rhabarberkuchen eignet sich sehr gut zum Einfrieren (im ganzen oder portionsweise).


Einfache Kuchenrezepte wie z.B. Marmorkuchen, und alle sind glücklich.


Marmorkuchen

Zutaten: 250 g Zucker, 250 g Butter oder Margarine, 6 Eier, 1 P. Vanillinzucker, 1 Prise Salz, 400 g Mehl, 1/8 l Milch, 3 EL Kakao, 1 P. Backpulver, 100 g gemahlene Mandeln, Semmelbrösel


Zubereitung: Backofen auf 175 °C vorheizen, Gugelhupfform ausfetten, mit Semmelbrösel ausstreuen.
Weiche Butter mit Zucker, Salz und Vanillinzucker cremig aufschlafen. Eier einzeln aufschlagen und einrühren, bis eine schaumige Masse entsteht. 

www.mymms.de

Backpulver und Mehl vermischen, sieben und mit den gemahlenen Mandeln vermengen. Milch, schaumige Eiermasse zugeben, alles durcharbeiten. Der Teig sollte nicht kleben, auch nicht zu dünn sein. Menge teilen, eine Hälfte in die Backform füllen. Kakao über die andere Hälfte sieben, einrühren und über den hellen Teig geben. Mit der Gabel durch den Teig ziehen. 75 Minuten backen, abkühlen lassen.


Tolle einfache Kuchenrezepte zum schnell backen und gut gelingen.


Fruchtiger Butterkuchen

Zutaten: 50 g Butter, 200 g Mehl, 4 EL Milch, 2 EL Zucker, 1 Ei, 2 TL Backpulver, 300 g Kiwis Glasur: 2 EL Milch, 75 g Butter, 50 g Mandelblättchen, 50 g Zucker, 1 ½ EL Mehl


Zubereitung: Backofen auf 225°C vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen.
Mehl mit Backpulver mischen, sieben, mit Zucker vermengen. Ei, Milch und Butterflöckchen einarbeiten, zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig kreisrund ausrollen, auf das Backblech legen. Kiwis säubern, schälen in gleichmässige Scheiben schneiden und die Teigplatte belegen. Das Kuchenblech etwa 10 Minuten im Backofen belassen.
Milch Zucker, Butter, Mehl und Mandelblättchen glatt verrühren, aufkochen und auf den Kuchen streichen. Den Kuchen nochmals für 10 Minuten (bei 200°C) in den Backofen schieben. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Tolle einfache Kuchenrezepte zum schnell backen und gut gelingen.


Schneller Johannisbeerkuchen

Zutaten: 1 Packung Obstkuchen-Teig, ½ TL Backpulver, 2 Eier, 100 g Zucker, 60 g gemahlene Haselnusskerne, 1 TL Vanillinzucker, ¼ l Milch, 750 g Johannisbeeren (rote)


Zubereitung: Backofen auf 200°C vorheizen, Kuchenblech leicht einfetten.
Milch erwärmen und mit dem Hefe-Obstkuchen-Teig (2 Beutel) gründlich durcharbeiten.
Knapp ¼ der Menge beiseite legen und den anderen Teig auf dem Backblech ausrollen. Bei Zimmerwärme etwa 10 Minuten ruhen lassen. Den übrigen Teig in 2 gleichmässige Stränge rollen (nicht zu dick) und um die Teigplatte als Rand legen. Den Boden mit ca. 30 g gemahlenen Haselnüssen bestreuen. Vanillinzucker, Zucker, Eigelb, Backpulver mischen, gut verrühren. Verbliebenes Eiweiss zu steifem Schnee schlagen, mit Johannisbeeren und gemahlenen Nüssen vermengen, auf dem Kuchen verteilen.
40 Minuten backen, auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.


Tolle einfache Kuchenrezepte zum schnell backen und gut gelingen.


www.mymms.de

Heidelbeerkuchen

Zutaten: 60 g Butter, 30 g gemahlene Haselnusskerne, 250 g Vollkornmehl, 100 g saure Sahne, 2 Eier, 2 EL brauner Zucker, Salz, 2 Eigelb, 2 Eiweiss, 2 EL Paniermehl, 500 g Heidelbeeren, Zimt,
½ P.Backpulver


Zubereitung: Heidelbeeren verlesen, abspülen, im Sieb gut abtropfen lassen.
Eier, Salz, Zucker, Backpulver, Butterstückchen und Vollkornmehl vermengen, zügig zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln, etwa 60 Minuten kalt stellen.
Elektroherd auf 200°C vorheizen, Springform leicht ausfetten. Teig ausrollen (dünn) und in die Springform legen, dabei den Rand etwas hochziehen. Paniermehl, gemahlene Haselnüsse und 1 Prise Zimt auf den Teigboden streuen. Eiweiss zu steifem Schnee schlagen, mit der Masse aus saurer Sahne und Eigelb verrühren, die vorbereiteten Heidelbeeren unterziehen, alles auf den Teigboden streichen. 50 Minuten backen.


Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/631/


Einfache Kuchenrezepte

Kuchen ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung der Deutschen, beispielsweise als Zwischenmahlzeit, zum Kaffeetrinken oder einfach als Dessert. Doch während einige Haushalte dazu übergehen, einen Aufback- bzw. Auftaukuchen aus der Tiefkühlung oder direkt von der Bäckerei bzw. Konditorei zu holen, ist es in den meisten Haushalten noch immer Usus, den Kuchen zuhause mit guten Zutaten und viel Backfreude herzustellen – denn das ergibt einen einzigartig frischen und leckeren Kuchen, an dessen Geschmack Fertigprodukte einfach nicht herankommen.

Einfache Kuchenrezepte - Wer einfach so für zwischendurch einen Kuchen für die Familie oder für Freunde macht, ist am besten beraten, einfache Kuchenrezepte statt aufwändige Rezepte zu nutzen, die häufig viel Erfahrung voraussetzen. Es gibt viele einfache Kuchenrezepte, ob nun für klassischen Nuss- oder Zitronenkuchen, fruchtigen Stracciatella-Kuchen mit saftigen Früchten, Marmorkuchen oder Käsekuchen, um nur einige einfache Kuchenrezepte zu benennen. Solch einfache Kuchenrezepte sind hierzulande seit Jahren beliebt, sie sind quasi die Klassiker zum Kaffeetrinken, und selbstgemacht schmecken sie einfach wesentlich besser und frischer als gekaufte Kuchen. Zudem sind sie letztlich günstiger, und die Zubereitung macht einfach Spaß – nicht nur der Person, die backt, sondern auch denen, denen der Duft von frischem Kuchen beim Backen in die Nase steigt und süße Verführung verspricht.

Was zeichnet einfache Kuchenrezepte aus?

Einfache Kuchenrezepte kommen in der Regel mit relativ wenigen Zutaten aus, die noch zudem gut erhältlich sind und keine allzu spezialisierte Suche erfordern, und sie benötigen keine meisterlichen Handgriffe. Die einzelnen Rezeptteile sind anschaulich beschrieben und leicht in die Tat umzusetzen. Einfache Kuchenrezepte können in der Regel nach einigen Malen Backen “blind” nachgebacken werden, das heißt, das eigentliche schriftliche Rezept wird überflüssig, weil die Zubereitung quasi automatisch von der Hand geht. Der weitere Vorteil, den einfache Kuchenrezepte mit sich bringen, ist die Zeitersparnis, denn häufig dauert es weniger als eine Stunde, bis der Kuchen backfertig ist.

Faszination Backen

Einfache Kuchenrezepte sind der ideale Einstieg in die Welt des Backens, weil sie den Backanfänger nicht überfordern und trotzdem köstliche Kuchenvarianten gelingen lassen, die Freunde und Familie gleichermaßen begeistern werden. Die Faszination Backen, diese zauberhafte Welt, die durch einfache Kuchenrezepte zugänglich gemacht wird, lässt sich auf vielen Ebenen finden. Zum einen ist da das Vorbereiten der Arbeitsfläche, die Vorbereitung und Anordnung der benötigten Zutaten, das liebevolle Mischen, Einrühren, Verfeinern der Teigmasse, die schon im Rohzustand verlockend duftet – und auch schmeckt -, dann folgt das Befetten oder sonstige Vorbereiten der Backformen, das Einfüllen des Teigs, möglicherweise mit Musterung (beispielsweise beim Marmorkuchen das Erstellen des Marmormusters mithilfe einer Gabel) und dann nach erfolgreicher Arbeit das Fertigbacken im Backofen. Während der Kuchen durchgebacken wird, ist Zeit da, um die Mehlreste oder sonstige Überbleibsel von der Arbeitsplatte zu entfernen und Ordnung in die Küche zu bringen. Diese eigentlich unangenehme Tätigkeit macht aber sogar Spaß, wenn die Nase vom Kuchenduft verwöhnt wird. Nicht zuletzt ist vorherzusagen, dass während der Backphase der Duft von frischem Kuchen ganz bestimmt neugierige und hungrige Familienmitglieder in die Küche locken wird. Sobald der Kuchen fertig ist, kann er abkühlen, und dann folgt häufig die liebevolle Dekoration, beispielsweise mit einer Schokoladenglasur, Puderzucker oder – für besondere Anlässe – Aufschriften mit Lebensmittelfarbe.Kurzum: Einfache Kuchenrezepte sind der einfache und leckere Einstieg in die köstliche Welt des Backens! Besuchen Sie auch die Facebook Seite für einfache Kuchenrezepte.


 
               

Andere Nutzer fanden diese schokoladigen Beiträge auch sehr schmackhaft:


comments powered by Disqus

empty